STEUERKONTROLLEUR (M/W/X)

Type d'offre : Contractuel

Statut : Contrat à durée indéterminée (avec clause résolutoire)

Date de clôture : 14/07/2018

Nombre de postes : 1

Localité : EUPEN

Référence de l'offre : 2018/DGO7/EUPEN/PO7C0207-BET-AS

Niveau d'études : NIVEAU C (niveau secondaire supérieur)

Employeur : Service Public de Wallonie (SPW)

Description de la fonction

ZIELSETZUNG(EN) DER FUNKTION

 

Vor-Ort-Kontrollen bei Privatpersonen und Unternehmen organisieren, um den Betrug wirksam zu bekämpfen und mehr Steuergerechtigkeit zu gewährleisten.

 

HAUPTTÄTIGKEITSBEREICHE

 

  • Ermittlung und Feststellung der Verstöße gegen die Bestimmungen in Sachen Abgaben, Gebühren und Steuern
  • Abfassung von Verwaltungsdokumenten, Protokollen, Kontrollberichten und sonstigen Dokumenten, die durch die Gesetze und Vorschriften über die Abgaben, Gebühren und Steuern vorgeschrieben sind
  • Sammlung von Erklärungen der Abgabepflichtigen oder von Drittpersonen und Suche nach allen zweckdienlichen Dokumenten
  • Durchführung von Operationen auf dem regionalen öffentlichen Netz der Straßen und Autobahnen, in Kasinos, in Cafés, bei Privatpersonen, in Unternehmen und Geschäften

 

ZUSÄTZLICHE TÄTIGKEITSBEREICHE

  • Durchführung von Kontrollaufgaben unter anderem durch das Aufstellen einer spezifischen Signalisierung

 

Arbeitsort : Eupen

 

Profil recherché

Diplom

  • Jegliches Diplom, das den Zugang zum Beruf 60 des wallonischen öffentlichen Dienstes erlaubt (Abschlusszeugnis der Oberstufe des Sekundarunterrichts).

Technische Kompetenzen

  • Redaktion – Texte präzise, grammatikalisch korrekt und für den Empfänger verständlich verfassen
  • Informatik − Die Grundfunktionen eines Office-Pakets benutzen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und elektronische Post)
  • Informatik – die Grundfunktionen von spezifischer technischer Software* benutzen
  • Gesetzesbestimmungen – Die Beachtung der geltenden Gesetzesbestimmungen, Verfahren, Normen und/oder Regelungen überwachen*

 

Mit der Stelle verbundene Kompetenzen

  • Französische Sprache : die französische Sprache beim Lesen und Hören verstehen
  • Französische Sprache : sich mündlich und schriftlich in der französischen Sprache ausdrücken

Verhaltensgebundene Kompetenzen

  • Assertivität – Einen Standpunkt oder die Anwendung einer Vorschrift durch einen positiven Austausch unter Wahrung der Qualität der beruflichen Beziehungen verteidigen
  • Informationen integrieren - verschiedene Daten verknüpfen, Alternativen entwerfen und entsprechende Schlussfolgerungen ziehen
  • Follow-up – Den Stand der anvertrauten Tätigkeiten und/oder Projekte verfolgen und diese entsprechend den erwarteten Ergebnissen weiter bearbeiten
  • Konfliktbewältigung – Strategien einführen, um Konflikte vorzubeugen und sie zu bewältigen und/oder zu lösen
  • Zusammenarbeit – Mit den internen und/oder externen Akteuren zusammenarbeiten und dabei den Austausch unter Berücksichtigung der gemeinsamen Ziele fördern

 

Besondere Bedingungen

  • Führerschein Klasse B
  • die belgische Staatsangehörigkeit besitzen
 

Employeur détail

AUFGABEN DER generaldirektion :

Die DGO7 gewährleistet die gerechte Festsetzung, die Erhebung und die Beitreibung der wallonischen Steuern und Abgaben (Fahrzeugsteuern, Fernsehgebühr, Spiele und Wetten), bearbeitet die Streitigkeiten und führt effiziente und abschreckende Kontrollen durch.

 

Aufgaben der Außendienststelle Eupen :

Dezentrale Verwaltung der Angelegenheiten, für die die DGO7 zuständig ist : zweckgebundene Steuern (Rundfunk- und Fernsehgebühr); Immobilien- und Umweltsteuern (Steuer auf stillgelegte Gewerbebetriebsgelände, Steuer auf Automaten, Steuer auf Spiele und Wetten,…); Fahrzeugsteuern; Registrierungsgebühren und Erbschaftssteuern; Beitreibung.

Comment postuler valablement ?

Um gültig zu sein, müssen die Bewerbungsschreiben:

  • den gemeinsamen Anforderungen und den in der Beschreibung der Funktion, für die man sich bewirbt, angeführten Anforderungen genügen;
  • bis spätestens 14/07/2018 per E-Mail an Frau Jessica PAAL (DFA) an folgende Adresse :
  • Folgendes beinhalten:
  • einen aktuellen Lebenslauf ;
  • ein auf die Funktion bezogenes MOTIVATIONSSCHREIBEN, mit der Referenz : 2018/DGO7/EUPEN/PO7C0207-BET-AS ;
  • eine KOPIE DES für die Stelle erforderlichen DIPLOMS ;

 

Zu einem späteren Zeitpunkt wird ein AUSZUG AUS DEM STRAFREGISTER verlangt. Dieses Dokument muss dem Arbeitgeber spätestens zum Zeitpunkt der eventuellen Einstellung übergeben werden.

Die Bewerbungsakten sind Gegenstand einer ersten Prüfung durch den Auswahlausschuss, der überprüft, ob die Kandidaten den allgemeinen Anforderungen, sowie den Qualifikationsanforderungen und den Anforderungen bzgl. der Erfahrung genügen.

Eine erste Vorauswahl kann aufgrund der Motivationsschreiben und der Lebensläufe erfolgen. Das Auswahlverfahren kann mehrere aufeinanderfolgende Prüfungen umfassen.

 

GEMEINSAME ANFORDERUNGEN FÜR JEDE EINSTELLUNG IM REGIONALEN ÖFFENTLICHEN DIENST

Laut der Bestimmungen von Artikel 4 des Erlasses der Wallonischen Regierung vom 18.12.2003 über die Anstellungsbedingungen und die Verwaltungs- und Besoldungslage der vertraglichen Personalmitglieder, müssen die aufgrund eines Arbeitsvertrags einzustellenden Personen  folgende Bedingungen erfüllen :

1. im Besitz der zivilen und politischen Rechte sein ;

2. den Milizgesetzen genügen ;

3. den Nachweis der für die auszuübende Funktion erforderlichen medizinischen Eignung erbringen ;

4. Inhaber eines Diploms oder einer Studienbescheinigung sein, die der zu besetzenden Stelle entsprechen ;

5. einen mit den Anforderungen der zu besetzenden Stelle übereinstimmenden Lebenswandel haben.

Diese Bedingungen müssen während der ganzen Durchführung des Vertrags erhalten bleiben.

Milizbescheinigung

Die Milizbescheinigung wird nicht angefordert.

In einem anderen Land als Belgien erworbenes Diplom

Falls Sie Ihr Diplom im Ausland erworben haben, müssen Sie eine durch die Föderation Wallonie-Brüssel (Französische Gemeinschaft Belgiens) ausgestellte Gleichwertigkeitsbescheinigung für eines der für diese Stelle erforderlichen Diplome vorlegen. Für weitere Informationen diesbzgl., besuchen Sie die Webseite über die Gleichwertigkeit der Diplome der Föderation Wallonie-Brüssel.

Kenntnis der deutschen Sprache

Der Kandidat muss Inhaber eines Diploms oder Studiennachweises sein, der/das in deutscher Sprache durch eine belgische Unterrichtseinrichtung oder – sofern der bescheinigte Unterricht in der geforderten Sprache erteilt wurde − durch eine Unterrichtseinrichtung eines anderen Landes ausgestellt wurde. Falls ein solches Dokument nicht vorgelegt werden kann, müssen Sie den Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer durch SELOR organisierten Sprachprüfung in Deutsch erbringen. Diese Bedingung muss spätestens bei der Einstellung erfüllt sein. Für weitere Informationen diesbzgl., besuchen Sie die Webseite von SELOR.

Aufenthaltsschein und Arbeitsgenehmigung

Der Kandidat muss den Rechtsvorschriften bezüglich der Einreise ins belgische Staatsgebiet und der Arbeitsgenehmigungen genügen. Er muss die geeigneten Unterlagen spätestens bei der Einstellung vorlegen. Für weitere Informationen diesbzgl., besuchen Sie die Webseite für Beschäftigung des Öffentlichen Dienstes der Wallonie.

Personen mit einer Behinderung

Der öffentliche Dienst der Wallonie (oder Name der Einrichtung allgemeinen Interesses)  achtet darauf, gegen Diskriminierungen zu kämpfen und die Kompetenzen von Personen mit Behinderung aufzuwerten.

Wenn Sie an einer Behinderung leiden, ist es Ihnen möglich, eine angemessene Anpassung des Auswahlverfahrens zu beantragen. Falls Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, müssen Sie die Person, die die Bewerbungen entgegennimmt, beim Einreichen Ihrer Bewerbung informieren. Falls Ihre Bewerbung berücksichtigt wird, müssen Sie eine Bescheinigung einreichen und eine Erklärung zu den von Ihnen gewünschten angemessenen Anpassungen abgeben.

 

 

Conditions d'engagement et de rémunération

Es handelt sich um eine Einstellung unter Arbeitsvertrag in Erwartung der Anwerbung eines statutarischen Bediensteten. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und enthält eine Auflösungsklausel (Ende des Arbeitsvertrags beim effektiven Dienstantritt des statutarischen Bediensteten).

Die Gehaltstabelle entspricht dem Dienstgrad C3 (indexiertes Bruttojahresgehalt ab 22 872.68€, mit der Möglichkeit, das im Privatsektor (höchstens 6 Jahre) und im öffentlichen Sektor erworbene Dienstalter (alle Jahre werden berücksichtigt) geltend zu machen. Die Personalmitglieder haben Anrecht auf Mahlzeitschecks, eine Krankenhausversicherung, eine Jahresendprämie sowie Urlaubsgeld.

Die Kosten für die zwischen Wohnsitz und Arbeitsplatz getätigten Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden vollständig erstattet.

 

Lohnsimualtor

http://ulisspw.segi.be/ULISWEB/jsp/bruttonet/standalone/BrutToNet.jsp?standalone=true. Auch auf unserer Webseite http://recrutement.wallonie.be − Registerkarte « Conditions de travail » – Rubrik « Rémunérations et avantages ».

Informations complémentaires

• bezüglich der Stelle : Herrn Philippe DELHAES, Verantwortlicher– Außendienststelle Eupen – 087/39 11 72 – philippe.delhaes@spw.wallonie.be

 

• bezüglich der Bewerbungsakten : Frau Jessica PAAL, Assistentin – Direction fonctionnelle et d’appui - 081/33 02 55 – jessica.paal@spw.wallonie.be