Focus sur ...

... la candidature spontanée !

La Wallonie est, plus que jamais, à la recherche de nouveaux talents. Quel que soit votre profil, enregistrez votre parcours sur notre formulaire en ligne. Outre les offres d'emploi diffusées sur ce site, de nouvelles offres exclusives pourront vous être proposées par mail. N'attendez plus et postulez!  
Lire la suite

1 KOMMISSAR EINES ERWERBSAUSSCHUSSES (M/F/X)

Type d'offre : Contractuel

Statut : Contrat à durée indéterminée (avec clause résolutoire)

Date de clôture : 02/05/2021

Nombre de postes : 1

Localité : SAINK-VITH

Référence de l'offre : PT2A0104

Niveau d'études : NIVEAU A (niveau universitaire ou supérieur de type long)

Employeur : Service Public de Wallonie (SPW)

Description de la fonction

Der Öffentliche Dienst der Wallonie Haushalt, Logistik, und Informations- und Kommunikationstechnologie : sucht 1 Kommissar eines Erwerbsausschusses (M/F/X) für die Direktion des Erwerbsausschusses Lüttich.

 


 

Zielsetzung(en) der Funktion :
 

  • Zum Erwerb bzw. Verkauf von Gütern für Rechnung verschiedener öffentlicher Behörden beitragen.

 

 

Haupttätigkeitsbereiche :
 

  • Erwerb, Befreiung und/oder Enteignung, erforderlichenfalls mit gerichtlichen Mitteln, eines unbeweglichen Gutes oder einer Gruppe von unbeweglichen Gütern gegen einen angemessenen Preis und Entschädigung für den Gesamtschaden, den die enteignete Person erlitten hat, einschließlich der Wertschätzung der betreffenden Güter, der Verfassung und Beurkundung aller authentischen Verwaltungsakte
  • Veräußerung eines unbeweglichen Gutes oder Bildung/Freigabe von dinglichen Eigentumsrechten an dem unbeweglichen Gut durch die Durchführung aller erforderlichen rechtlichen und materiellen Geschäfte (Wertschätzung der Güter, Verfassung und Beurkundung authentischer Urkunden, Verwaltung eventueller Streitigkeiten und Gerichtsverfahren usw.).
  • Übernahme der Rolle des beurkundenden Beamten ("Notars") für die öffentlichen Behörden durch die Verfassung und Beurkundung authentischer Urkunden und die Abgabe von einschlägigen Stellungnahmen und Empfehlungen, um die gesamten Immobilienabkommen der öffentlichen Behörden in die Rechtsordnung aufzunehmen
  • Rechtliche Untersuchung von Anträgen auf Erwerb, Veräußerung oder Bildung von dinglichen Rechten und Umsetzung aller zu ihrer Durchführung erforderlichen rechtlichen und materiellen Maßnahmen (Festlegung des Preises oder der maximalen Entschädigung oder des zu erzielenden Mindestpreises, Führung von Verhandlungen mit den verschiedenen beteiligten Parteien und Abschluss der erforderlichen Vereinbarungen)
  • Einheitliche und kohärente Kommunikation gegenüber den Auftraggebern und Bürgern in Bezug auf ihre Fragen und die angewandte Vorgehensweise
  • Erstellung sowohl technischer (Immobilienschätzungen, Kosten und Erträge Immobilientransaktionen) als auch juristischer Gutachten zu Immobilientransaktionen, um die Auftraggeber in die Lage zu versetzen, fundierte Entscheidungen über ihre Immobilienpolitik zu treffen
  • Überprüfung der ordnungsgemäßen Durchführung der erforderlichen Aktionen und Formalitäten
  • Kontrolle der Urkundenentwürfe Mitteilung der Rechtsfolgen von eingeleiteten oder unterstützten Enteignungsverfahren, von Wertgutachten und Entschädigungen in besonderen Akten (Betriebe, landwirtschaftliche Sonderkulturen, verschmutzte Standorte usw.),, um den verschiedenen Ausschüssen eine kohärente und aktualisierte Dokumentation zur Verfügung zu stellen.

 

 

Zusätzliche Tätigkeitsbereiche :
 

  • Rechtliche Untersuchung von Anträgen auf Erwerb, Veräußerung oder Bildung von dinglichen Rechten und Umsetzung aller zu ihrer Durchführung erforderlichen rechtlichen und materiellen Maßnahmen
  • Verfassung, Kommentar und Beurkundung von authentischen Urkunden unter Einhaltung strenger rechtlicher Formalitäten, indem der Wille der Parteien in klare und rechtlich korrekte Texte übersetzt wird
  • Abfassung von Wertgutachten
  • Prüfung der Gültigkeit von Enteignungserlassen und Abfassung interner Stellungnahmen über die Zweckmäßigkeit der Einführung einer gerichtlichen Enteignung
  • Führung von Verhandlungen zur Erzielung einer gütlichen Einigung und Durchführung der Verkaufsverfahren Treffen mit den beteiligten Bürgern und Teilnahme an Versammlungen


 

 

Arbeitsort :


ÖFFENTLICHER DIENST DER WALLONIE
Direktion des Immobilienerwerbkomites von Lüttich

Antenne Ostbelgien
Klosterstraße,32
B- 4780 Sankt Vith

 

Profil recherché

GESUCHTES PROFIL


 

Diplom :

 

  • Beruf 7 - Zivilingenieur, Fachrichtung Architektur, Urbanistik
  • Beruf 11 - Zivilingenieur, Fachrichtung Öffentliche Arbeiten und Bauten
  • Beruf 17 - Architekt
  • Beruf 26 - Industrieingenieur, Fachrichtung Öffentliche Arbeiten und Bauten
  • Beruf 29 - Jurist
  • Beruf 30 - Lizenziat der Wissenschaften (Physik, Chemie, Biologie)

 

 

Erforderliche Erfahrung :

 

  • Beruf 26 - auf die Bau-Industrieingenieure - Geometer beschränkt
  • Beruf 30 - auf die Master / Lizenziaten der geographischen Wissenschaften - Geomatik und Geometrologie - beschränkt

 

Eine zweckmäßige Berufserfahrung im Bereich des Immobilienrechts (Fachbereiche: Notariatswesen / Rechtsanwalt / Urbanismus / Immobiliensachverständiger) von mindestens 6 Jahren mit mindestens 2 der folgenden Aufgabenbereiche:

Schätzung des Wertes von Immobilien (Verkaufswert und/oder innerer Wert)

Verfassung von authentischen Urkunden zur entgeltlichen Übertragung von Rechten an unbeweglichen Gütern (und Nebenurkunden)

Untersuchung und Prüfung aller finanziellen Lasten, die ein unbewegliches Gut bei seinem Erwerb / Verkauf belasten können (Hypothekenverzeichnis, steuerliche und/oder soziale Drittbeschlagnahmen)

Abgabe von relevanten juristischen Stellungnahmen im Bereich des Immobilienrechts

Verfassung und/oder eingehende Analyse der gesamten Verfahrensunterlagen in Sachen gerichtliche Enteignungen (Antragschriften, Ladungen, maßgebliche Mitteilungen über den Sachverhalt, Schlussfolgerungen, Urteile und Entscheide, Berufungsschriften)

Prüfung von Städtebaugenehmigungen und -bescheinigungen

Prüfung und Untersuchung der Grundriss- und "as built"-Pläne in Sachen Enteignungen

 

 

Die Prüfung Ihrer Berufserfahrung erfolgt anhand des Lebenslaufs, den Sie in Ihre Online-Akte heraufgeladen haben werden. Wir empfehlen Ihnen, in Ihrem Lebenslauf besonders auf die Beschreibung Ihrer Berufserfahrung zu achten und die Daten genau anzugeben (Tag-Monat-Jahr).


 

Technische Kompetenzen:


Technische Begutachtung – argumentierte und relevante technische Gutachten abgeben
 

  • Informationsverbreitung - Anpassung von technischen oder wissenschaftlichen Begriffen oder Termini, um sie Nicht-Spezialisten verständlich zu machen
  • Gesetzliche und normative Bestimmungen – Die geltenden gesetzlichen Bestimmungen, Verfahren, Normen und/oder Verordnungen anwenden und anwenden lassen
  • Qualität – die Qualität der verrichteten Arbeit kontrollieren
  • Informatik – die erweiterten Funktionen von spezifischen technischen Programmen benutzen
  • Sehr gute Rechts-, Steuer-, Wirtschafts, Urbanismus- und Umweltkenntnisse in den folgenden


     

Bereichen des Immobilienwesens :

​​​​​

  • Immobilienmarkt (Lesen von Plänen, Bewertungs- und Verhandlungstechniken und -regeln, Preisfestsetzung, Bestimmung des Verkaufwerts und der Nebenzulagen, Werbekanäle, IT-Instrumente zur Sammlung der erforderlichen Informationen)
  • Anwendung des Städtebaurechts auf die Haupttätigkeitsbereiche der Funktion
  • Zivilrecht (insbesondere die Vorschriften über die Rechts- und Geschäftsfähigkeit natürlicher und juristischer Personen, ihre Vertretung, das Ehe- und Erbrecht, die Übertragung von Rechten und Ansprüchen an Immobilien, dingliche Haupt-, Neben- und aufgeteilte dingliche Rechte an Immobilien, Pacht- und Mietverträge)
  • Gerichtsverfahrensrecht und Zivilverfahren, sowie Gerichtszuständigkeiten und allfällige Sonderregelungen zum Thema Enteignung (Grundlagen- und Verfahrensgesetze, Begründung von Verwaltungsakten)
  • öffentlich- und verfassungsrechtliche Vorschriften über die Organisation des Staates, der föderierten Gebietskörperschaften und der von ihnen abhängigen öffentlichen Behörden, ihre Vertretung, Autonomie, Organisation und Verwaltung des Immobilienvermögens der öffentlichen Behörden
  • Bestimmungen zur Gewährleistung der Rechte von Gläubigern und der Rechte im Zusammenhang mit Überschuldung, Konkurs, gerichtlicher Reorganisation, Bürgschaften, Hypotheken und Registrierung
  • die Regeln über die Abfassung und Authentizität der von den Erwerbsausschüssen beurkundeten Verwaltungsakte, über die Rechtssicherheit, die Integration von Rechtsinformationen und die Beratungspflicht
  • Technisches Know-How - die fachspezifischen Arbeitsmethoden und/oder technischen Verfahren anwenden
  • Informationsverarbeitung – Die Informationen, Verfahren und Dokumentation sammeln, benutzen und verbreiten

 

 

Verhaltensgebundene Kompetenzen :
 

  • Informationen integrieren - Verbindungen herstellen zwischen verschiedenen Daten, Alternativen entwickeln und angemessene Schlussfolgerungen ziehen
  • Probleme lösen - Sie befassen sich selbstständig mit Problemen und lösen sie. Sie suchen nach Alternativen und setzen Lösungen um
  • Autonomie – Die Arbeit ohne direkte Überwachung erledigen
  • Selbstbehauptung – einen Standpunkt oder die Anwendung einer Vorschrift durch einen positiven Austausch unter Wahrung der Qualität der beruflichen Beziehungen vertreten
  • Zusammenarbeit – Mit den internen und/oder externen Akteuren zusammenarbeiten und dabei den Austausch unter Wahrung der gemeinsamen Ziele fördern
  • Planung der Arbeitslast – die Arbeit unter Berücksichtigung der Fristen und Prioritäten organisieren
  • Koordinierung der Arbeit -– Die Arbeit mit Hinsicht auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Mitarbeiter koordinieren und verteilen
  • Stressbewältigung – In Stresssituationen effektiv arbeiten und dabei die Fähigkeit wahren, wohl durchdachte Entscheidungen zu treffen und Emotionen zu kontrollieren
  • Serviceorientiert handeln – Interne und externe Kunden auf transparente, integre und objektive Weise betreuen, ihnen einen persönlichen Service bieten und konstruktive Kontakte pflegen.


 

Besondere Bedingungen :

 

  • Führerschein Klasse B

     

Der Bedienstete ist befugt, die in Artikel 6quinquies der Sondergesetzes vom 8. August 1980 genannten Urkunden von juristischen Personen zu authentifizieren


Besichtigungen vor Ort

Unregelmäßige Leistungen

 

Employeur détail

NÄHERe Angaben zum Arbeitgeber


 

 

Allgemeine Aufgaben der Abteilung :
 

  • Der Erwerbsausschuss unterstützt die öffentlichen Behörden (Gemeinden, ÖSHZ, Interkommunalen, Öffentlicher Dienst der Wallonie und öffentliche Verwaltungseinheiten, usw.) bei ihren Immobiliengeschäften
  • Er schätzt die Immobilien bei deren Erwerb oder Verkauf ab.

     

In ihrer Eigenschaft als "öffentlicher Notar" verfassen und beurkunden die Erwerbsausschüsse die authentischen Urkunden.
 

  • Die Immobilien, die zum Aufbau der von den öffentlichen Behörden beschlossenen Infrastrukturen nötig bzw. unerlässlich sind, freihändig oder durch Enteignung erwerben
  • Ausübung bestimmter ausschließlicher Zuständigkeiten
  • Die Ermittlung der Immobilienverkaufswerte und der benötigten Mittel im Zusammenhang mit einer von öffentlichen Behörden geplanten Immobilientransaktion vornehmen
  • Die öffentlichen Rechtsakte im Zusammenhang mit dem Erwerb und Verkauf von Immobilien sowie bestimmte besondere Rechtsakte verfassen und als "öffentlicher Notar" beurkunden Immobilien der öffentlichen Behörden auf Anfrage verkaufen.
     

Comment postuler valablement ?

Wie kann ich meine Bewerbung einreichen ?

 

 

Um zulässig zu sein, müssen die Bewerbungsschreiben :
 

  • den gemeinsamen Bedingungen und den spezifischen Anforderungen für das Profil des Amtes, um das Sie sich bewerben, genügen;
     
  • spätestens zum  02/05/2021 an die Direktion gerichtet werden


(wenn Sie Bewerbungen per E-Mail erhalten möchten)

  • einen aktualisierten Lebenslauf enthalten;
  • ein für die Funktion spezifisches MOTIVATIONSSCHREIBEN enthalten, mit der folgenden
    Referenz « Kommissar eines Erwerbsausschusses »
  • eine KOPIE DES DIPLOMS enthalten, das für die Funktion erforderlich ist; diese Kopie wird dem Online-Formular beigefügt.


 

Der Bedienstete wird im Nachhinein darum gebeten werden, einen AUSZUG AUS DEM STRAFREGISTER beizufügen (dieses Dokument muss spätestens am Tage der Einstellung übermittelt werden).

 

Bewerbungsakten werden Gegenstand einer ersten Prüfung durch den Auswahlausschuss sein, die darin besteht, sicherzugehen, dass die Bewerber den allgemeinen Anforderungen in Sachen Qualifikationen und Erfahrung genügen.

 

Eine erste Vorauswahl kann auf der Grundlage der Motivationsschreiben und Lebensläufe stattfinden. Das Auswahlverfahren kann mehrere aufeinanderfolgende Prüfungen umfassen.

 

 

 

Gemeinsame Anforderungen für jede Einstellung in den regionalen öffentlichen Dienst :

 

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 4 des Erlasses der Wallonischen Regierung vom 18. Dezember 2003 über die Anstellungsbedingungen und die Verwaltungs- und Besoldungslage der vertraglichen Personalmitglieder müssen die mittels eines Arbeitsvertrags einzustellenden Personen den folgenden Bedingungen genügen:

1. im Besitz der zivilen und politischen Rechte sein;

2. den Milizgesetzen genügen;

3. die für die auszuübende Funktion erforderliche medizinische Eignung nachweisen;

4. Inhaber eines Diploms oder Studienzeugnisses sein, das der Stufe der zu besetzenden Stelle entspricht;

5. einer den Anforderungen der zu besetzenden Stelle entsprechenden Führung sein;
Diese Bedingungen müssen während der ganzen Dauer der Vertragsdurchführung aufrechterhalten werden.

 

Milizbescheinigung :

Eine Milizbescheinigung wird nicht verlangt.

 

Diplom, das aus einem anderen Land als Belgien stammt :

Falls Sie Ihr Diplom im Ausland erhalten haben, müssen Sie ein von der französischen Gemeinschaft (Föderation Wallonie-Brüssel) ausgestelltes Zeugnis der Gleichwertigkeit mit einem der für diesen Posten erforderlichen Diplome vorlegen. Weitere Auskünfte befinden sich auf der Website für die Gleichwertigkeit der Diplome der Föderation Wallonie-Brüssel bzw. der Deutschsprachigen Gemeinschaft

 

AUSNAHME FÜR DAS DIPLOM DER RECHTSWISSENSCHAFTEN :

Wenn Sie Ihr Diplom der Rechtswissenschaften im Ausland erworben haben, müssen Sie eine generische Gleichwertigkeitsbescheinigung für das erforderte Studienniveau (Bachelor oder Master) beifügen, die von der Föderation Wallonie-Brüssel (bzw. Deutschsprachigen Gemeinschaft) ausgestellt wird.

Auf dieser Gleichwertigkeitsbescheinigung muss deutlich angegeben werden, dass diese generische Gradbezeichnung auf der Grundlage eines Diploms in der Fachrichtung "Rechtwissenschaften" ausgestellt wurde, das in einer Einrichtung des höheren Unterrichtswesens oder einer universitären (oder gleichwertigen) Einrichtung erhalten wurde.

Für die Inhaber einer solchen gültigen generischen Gleichwertigkeitsbescheinigung ist eine spezifische berufliche Erfahrung von zwei Jahren im Bereich des belgischen Rechts erforderlich.

 

Kenntnis der deutschen Sprache :

Die Kandidaten müssen im Besitz eines Diploms oder einer Studienbescheinigung sein, das/die von einer Bildungseinrichtung in Belgien oder einem anderen Land in französischer oder deutscher Sprache ausgestellt wurde, vorausgesetzt, der bescheinigte Unterricht wurde in der erforderlichen Sprache erteilt.

Wenn Sie ein solches Dokument nicht vorlegen können, müssen Sie den Nachweis erbringen, dass Sie einen vom SELOR organisierten französischen bzw. deutschen Sprachtest bestanden haben. Diese Bedingung muss spätestens zum Zeitpunkt der Anstellung erfüllt sein. Weitere Auskünfte befinden sich auf der Website für die Gleichwertigkeit der Diplome der Föderation Wallonie-Brüssel bzw. der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

 

Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis :

Der Kandidat muss die Rechtsvorschriften über den Zugang zum belgischen Hoheitsgebiet und über die Arbeitserlaubnisse einhalten.

Die diesbezüglichen Dokumente muss er spätestens zum Zeitpunkt der Anstellung übermitteln. Weitere Auskünfte befinden sich auf der Website für Beschäftigung des Öffentlichen Dienstes der Wallonie.

 

Personen mit einer Behinderung :

Der Öffentliche Dienst der Wallonie (oder: Name der Einrichtung öffentlichen Interesses) engagiert sich für die Bekämpfung von Diskriminierung und die Förderung der Kompetenzen von Personen mit Behinderungen.

Wenn Sie eine Behinderung haben, können Sie angemessene Vorkehrungen bei der Organisation des Auswahlverfahrens beantragen. Hierzu müssen Sie beim Einreichen Ihrer Bewerbung die Person informieren, die die Bewerbungen erhält.

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, müssen Sie eine Erklärung abgeben und erklären, welche angemessenen Anpassungen Sie beanspruchen möchten.

Conditions d'engagement et de rémunération

Anstellungsbedingungen und Entlohnung

 

 

Der Bedienstete wird im Rahmen eines Vertrags angestellt :


 

in Erwartung der Einstellung eines statutarischen Beamten.  Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit mit einer Vertragsauflösungsklausel abgeschlossen (Ende des Arbeitsvertrags bei dem effektiven Dienstantritt des statutarischen Bediensteten).

 

Der Bedienstete erhält eine Entlohnung, die der Gehaltstabelle für den Dienstgrad A4/1 entspricht (ab 56.990,31 € indexiertes Bruttojahresgehalt), wobei die Möglichkeit einer Berücksichtigung von höchstens 6 Arbeitsjahren im Privatsektor und von allen Arbeitsjahren im öffentlichen Sektor besteht.

 

 

 

Die Mitglieder des statutarischen Personals haben Anspruch auf :


 

  • Essensgutscheine;
  • Krankenhausversicherung;
  • Weihnachtsgratifikationen und Urlaubsgeld.

 

 

Die Kosten in Verbindung mit den Fahrten zwischen Wohnsitz und Arbeitsort mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden vollständig zurückgezahlt.

 

 


LOHNSIMULATOR

 

 

Bouton_web_simulateur de paie.gif

 

 

 

 

 

Informations complémentaires

Zusätzliche Information / Betreffend die Bewerbungsakten

 

 

In Bezug auf die Funktion:

 

  • Herr Guido BRAGARD, Kommissar eines Erwerbsausschusses – Direktion des Immobilienerwerbkomites von Lüttich – Antenne Ostbelgien
  • Telefon: 00-32- 80/292451 - 00-32-471-570131
  • E-Mail: guido.bragard@spw.wallonie.be